dot dot dot
Bubus Snakery
 
dot dot dot

  

Home
Über mich
Meine Schlangen
Zucht / Abgabe
Reptilienbörsen
Über Kornnattern
Links
Kontakt
Impressum
Datenschutz

 

Über mich

 

Ich heiße Nicola und bin 1988 in einer kleinen Stadt in der Nähe von Hamburg geboren.
Haustiere gehörten schon früh zu meinem Leben und waren nicht wegzudenken, anfangs übliche Arten wie Hund und Meerschweinchen, später kamen Insekten, Reptilien, Fische, Vögel, usw. dazu.

Dieser Leidenschaft folgend zog ich mit 18 Jahren von zu Hause aus, nach Schleswig-Holstein, um dort eine Ausbildung zur Tierpflegerin Fachrichtung Zoo zu absolvieren. Sechs Jahre arbeitete ich in diesem Beruf, in einem Wildpark, bevor es mich zurück in meine Heimatstadt verschlug.

Nach einem knapp 6 jährigen Abstecher in den Einzelhandel (Fachmarkt für Inneneinrichtung) fing ich schließlich Anfang 2019 wieder an mit Tieren zu arbeiten. Diesmal in der Landwirtschaft, in einem Milchviehbetrieb mit Bullenmast und Ackerbau :-)

 

Wie kam es zu der Kornnatterhaltung und -zucht?

Zu meiner ersten Kornnatter kam ich eher zufällig und spontan. Nach kurzer Recherche zu den gröbsten Haltungsbedingungen übernahm ich vor einigen Jahren eine männliche, adulte Kornnatter samt (deutlich zu kleinem) Terrarium.
Als erstes erweiterte ich das Terrarium nach oben, sodass es wenigstens den Mindestanforderungen von 120x60x120cm entsprach.

Wenig später zogen bereits weitere Kornnattern ein. Zwei adulte Weibchen, die natürlich getrennt vom Männchen lebten.

Die Faszination für Schlangen hatte mich sehr schnell gepackt und so nahmen die Dinge ihren Lauf.

Züchten wollte ich ursprünglich eigentlich nicht, doch 2017 übernahm ich vier adulte Kornnattern aus einer Privatabgabe.
Da es sich um eine gemischte Gruppe aus einem Männchen und drei Weibchen handelte, waren alle Weibchen trächtig und legten nur eine Woche nach dem Einzug ihre Eier ab.

Mit der Morphgenetik von Kornnattern habe ich mich bereits seit 2013 befasst. Nicht, weil ich sie züchten wollte, sondern aus reinem Interesse, weil mir die Vererbungslehre bereits durch meine Ratten-Liebhaberzucht gut bekannt war, die ich von 2006-2017 geführt habe.

Da ich nun per Zufall befruchtete Kornnattereier hatte entschied ich mich dazu 12 der über 30 Eier zu inkubieren. Wohlwissend allerdings, dass mit nur wildfarbenen Kornnattern zu rechnen ist.
Überraschender Weise war es im Endeffekt jedoch ein bunter Haufen aus verschiedenen Morphen. Die Elterntiere hatten also tatsächlich diverse hets (getragene, nicht sichtbare Gene).

Diese Erfahrungen und die Neugier, sowie das allgemeine Wissen und die Erfahrung zu verantwortungsvoller Tierzucht führten bei mir schließlich dazu, dass sich der Wunsch doch verstärkte gezielt Kornnattern zu züchten.
Ich fing also an mich nach geeigneten Tieren umzusehen mit denen ich auch farbliche Wünsche gezielt verfolgen konnte und somit waren die Anfänge der Kornnatterzucht geboren.

2018 schlüpften bei mir gesund und munter die ersten geplanten Jungtiere :-)

Wenig später zogen auch noch andere Schlangenarten ein, alle ungiftig  und für Menschen völlig ungefährlich. Das wird auch in Zukunft so bleiben :)

 

 


         

                

© Bubus Snakery 2017 - 2022